Startseite > Sport > Räikkönen in Belgien Tagesschnellster

Räikkönen in Belgien Tagesschnellster

admin

Legende:

Liess die Konkurrenz hinter sich

Kimi Räikkönen im Ferrari.

Keystone

Kimi Räikkönen liess WM-Leader Lewis Hamilton um 16 Hundertstel hinter sich. Der drittplatzierte Valtteri Bottas büsste bereits über vier Zehntel ein. Sebastian Vettel, in der ersten Session noch Schnellster, klassierte sich hinter Max Verstappen im Red Bull als Fünfter.

Bottas‘ Freude über die drittbeste Zeit wird sich allerdings in überschaubaren Grenzen halten. Weil der Mercedes-Fahrer eine neue Motorenausbaustufe erhielt, muss er das Rennen aus der letzten Reihe in Angriff nehmen.

Hoffnung bei Sauber

Beide Sauber-Fahrer figurieren unter den ersten zehn. Marcus Ericsson, der das interne Duell mit acht Hundertsteln Vorsprung für sich entschied, klassierte sich als Neunter, Charles Leclerc als Zehnter. Der Schwede und der Monegasse dürfen sich damit Hoffnungen machen, im Qualifying am Samstag im Final um die besten zehn Startpositionen dabei zu sein.

Leave a Comment

Your email address will not be published.